Zu heiß für Sport?

Bei extrem heißen Temperaturen und prallem Sonnenschein macht es keinen Sinn sich beim Joggen oder Rad fahren zu verausgaben und damit den Kreislauf noch zusätzlich zu belasten. Trotzdem wollen und sollen wir uns ja bewegen und Sport treiben.

Ruhige, achtsam ausgeführte Yoga Asanas sind hier genau das Richtige, können sogar helfen unser System runter zu kühlen und sorgen für besseren Schlaf und Wohlbefinden. Bei Wärme ist unsere Muskulatur von vorne herein aufgewärmt und so können länger gehaltene Dehnungen besonders gut und tief wirken. Und wenn wir nicht in hohem Tempo von Asana zu Asana hetzen, dankt uns das auch unser Kreislauf.

Sehr zu empfehlen für die heißeren Tage sind Übungen aus der Yin-Yoga Praxis und kühlende Atemübungen wie Sitali (oder Sitkari und Sadanta).

Sitali

Sitali

Sitkari

Sitkari

Sadanta

Sadanta

 

 

 

 

 

Wer kann, rollt die Zunge zu Sitali ein, atmet durch die gerollte Zunge ein und dann ruhig und vollständig über die Nase aus. Aber nicht jeder kann die Zunge so einrollen. Das gibt uns die Genetik vor.

Eine weitere Variante ist Sitkari. Hier wird die Zunge quer eingerollt und dann die Rückseite der Zunge gegen die Zahnreihen gepresst. Dann ebenfalls die Luft durch den Mund einsaugen (es entsteht ein zischendes Geräusch) und über die Nase ausatmen.

Wenn auch das schwierig ist, dann wäre Sadanta die dritte Möglichkeit zur Kühlung. Einfach die Zähne schließen, Mund öffnen und die Luft durch die Zähne einsaugen (Achtung bei empfindlichen Zahnhälsen).

Vorwärtsbeugen haben ebenfalls einen kühlenden Effekt auf das System, während die meisten Rückbeugen die Energie eher pushen.

Wie immer gilt, finde raus, was Dir gut tut!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Yoga, Yoga Therapie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s